ZAC

Romantisch! - Werke von Brahms, Schumann, Puccini, Verdi, Bizet, Fauré, Lehár und anderen

Philharmonischer Chor Nürnberg | Nürnberger Symphoniker  

Münchener Str. 21
90478 Nürnberg

Tickets ab 26,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Philharmonischer Chor Nürnberg, Ginsterweg 7, 90480 Nürnberg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Romantisch!



Werke von Brahms, Schumann, Puccini, Verdi, Bizet, Fauré, Lehár und anderen



Philharmonischer Chor Nürnberg | Nürnberger Symphoniker



Mara Möritz (Sopran), Helena Steiner (Sopran), Alexandra Vildosola (Sopran), Stefanie Weidmann (Alt), Ruihang Sun (Tenor), Patryk Rybarczyk (Bariton), Hyunho Yoo (Bariton), Wonyong Kang (Bass)



Moderation: Rolf-Bernhard Essig



Dirigat: Gocha Mosiashvili und Gordian Teupke



Gesamtleitung: Gordian Teupke



Romantisch! - heißt das Motto dieses abwechslungsreichen Abends, durch den der bekannte Rundfunk- und Fernsehmoderator und Entertainer Rolf-Bernhard Essig führen wird und bei dem uns unsere treuen Orchesterpartner, die Nürnberger Symphoniker, begleiten, unter der Gesamtleitung von Gordian Teupke.



Zu hören sind vor der Pause zunächst Kompositionen der deutschen Romantiker Johannes Brahms und Robert Schumann. Brahms Vertonung vom "Gesang der Parzen" für sechsstimmigen Chor basiert auf Strophen aus Goethes "Iphigenie auf Tauris" und beschreibt darin die Willkür der Götter gegenüber dem Menschen. Robert Schumann erzählt in seiner auf Gedichten von Emanuel Geibel basierenden Ballade "Vom Pagen und der Königstochter", für gemischten Chor und Soli, von der verbotenen Liebe zwischen einer Prinzessin und dem Pagen des Königs.

Nach der Pause sorgen italienische, französische und österreichische Wegbegleiter der beiden deutschen Romantiker für eine schwungvolle Fortsetzung und einen vergnüglichen Ausklang des Abends.

Zunächst gibt Gocha Mosiashvili, Assistent von Gordian Teupke beim Philharmonischen Chor, sein Dirigier-Debüt mit dem Chor, mit Werken von Puccini, Rossini und Verdi. Chor und Solisten haben dabei Gelegenheit mit Ausschnitten aus berühmten italienischen Opern, wie dem "Barbier von Sevilla", "Gianni Schicchi" und "Otello" viel Italianità zu versprühen. Wieder zurück am Dirigierpult lässt Gordian Teupke dann seinerseits berühmte Arien aus Bizets "Carmen" und aus Gounods "Roméo et Juliette" sowie die träumerische Pavane von Gabriel Fauré durch Chor und Solisten mit viel Gefühl präsentieren. Mit einer Arie aus Gaetano Donizettis "Don Pasquale" sowie schwungvollen und bekannten Klängen aus Operetten von Franz Lehár und Johann Strauss endet dieser abwechslungsreiche Abend.

Die Solisten dieses Abends sind übrigens allesamt erfolgreiche Masterabsolventen der Musikhochschule Nürnberg. Sie werden den Chor im ersten Teil solistisch begleiten und im zweiten Teil des Abends auch mit einigen solistischen "Sahnestückchen" aufwarten.



Diesen Konzertabend widmen wir mit großer Freude auch unserem Sponsor, dem Industrie- und Kulturverein (IKV) Nürnberg, einem der ältesten Vereine Nürnbergs, der im Jahr 2019 seinen 200. Geburtstag feiert, also auch in der Musikepoche der Romantik seine Geburtsstunde hatte und sich bis zum heutigen Tag sehr für ein abwechslungsreiches Kulturleben seiner zahlreichen Mitglieder engagiert.



So denken wir mit diesem Abend nicht nur Sie unsere Zuhörer verzaubern, sondern zudem auch dem IKV ein passendes Geburtstagsgeschenk machen zu können.

Foto: M. Zirn

Ort der Veranstaltung

Meistersingerhalle
Münchener Straße 21
90478 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Diese Hallen bieten für jede Veranstaltung den richtigen Raum. Die Meistersingerhalle ist durch ihre vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten und die moderne Technik zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt avanciert.

Nach dreijähriger Bauzeit wurde die Halle 1963 eröffnet. Sie ist nach der Nürnberger Tradition der Meistersinger benannt. Hier finden seit der Eröffnung Veranstaltungen aller Arten statt. Für große Konzerte, aber auch Tanzbälle, Tagungen und Kongresse kann die Meistersingerhalle genutzt werden. Über 800 Veranstaltungen in den denkmalgeschützten Räumen der Meistersingerhalle locken in jedem Jahr etwa 350.000 Besucher an. Zwei Foyers, zwei Säle und mehrere Konferenzräume bieten genug Platz. Im großen Saal können 770 Choristen neben einer Steinmeyer-Orgel mit 6646 Pfeifen Platz nehmen. Und trotz dieser Größe besticht der Saal durch seine Schlichtheit. Kein Prunk lenkt den Zuhörer vom Geschehen ab. Die beiden Säle der Meistersingerhalle werden auch zu Aufnahmen klassischer Konzerte genutzt.

Im Herzen Nürnbergs ist die Meistersingerhalle zu einer festen Kulturinstitution geworden. Hier können Sie Konzerte der Spitzenklasse live erleben. Lassen Sie sich von international gefeierten Künstlern in fremde Welten entführen – es lohnt sich!