Verschoben
Bisheriges Datum:

Roboter-Ethik: Manfred Zapatka liest Philip K. Dick. Janina Loh und Gert Scobel diskutieren

Brückenstrasse 2
68167 Mannheim

Tickets from €17.50 *

Event organiser: Alte Feuerwache Mannheim gGmbH, Brückenstrasse 2, 68167 Mannheim, Deutschland

Select quantity

Einheitspreis

Normalpreis

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis B ist die Begleitperson frei.
Bitte vorher beim Veranstalter anmelden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Alte Feuerwache Mannheim gGmbH
Brückenstr. 2
68167 Mannheim
Tel.: 0621/ 293-9281
Fax: 0621/ 2939293
E-Mail: info@altefeuerwache.com
www.altefeuerwache.com
print@home after payment
Mail

Event info

Eine der faszinierenden Hauptfiguren in Marc Bauders Film „Wer wir waren“ ist Janina Loh. Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, ob man auf die letzten technischen Revolutionen anders als exorzistisch reagieren kann? Wie würden Sie einem Roboter begegnen, der aussieht wie Sie? Wohl nicht mit der Frage nach einer neuen Ethik und Überlegungen zu einer flexiblen Grenze zwischen Mensch und Maschine. Janina Loh schon. Die erste deutschsprachige „Einführung in den Trans- und Posthumanismus“ stammt von Loh. 2019 folgte eine „Einführung in die Roboterethik“.
2019, das ist das Jahr, in dem Ridley Scott „Träumen Androide von elektrischen Schafen“ spielen lässt, besser bekannt unter dem Titel „Blade Runner“. Die Roman-Vorlage stammt von einem der berühmtesten Science Fiction-Autoren: Philip K. Dick. Was ist wirklich? Diese Frage hat den Kult-Autor eben- so beschäftigt wie die nach dem Wesen des Menschlichen. Er ist damit der Autor der Stunde. Auch weil für ihn die Empathie und nicht die Intelligenz den Menschen von der Maschine trennt. Aber was heißt das in der Konsequenz für Maschine und Mensch? Man würde zu gern einem Gespräch zwischen Philip K. Dick und Janina Loh lauschen. Da das nicht möglich ist, weil Philip K. Dick 1982 nach einem relativ kurzen und heftigen Leben starb, liest Manfred Zapatka Passagen aus seinen Texten.
Gert Scobel, der den Abend moderiert, nutzt sie als Sprungbretter ins Gespräch mit Janina Loh und also aus der vergangenen Zukunft in die zukünftige Vergangenheit: Wer könnten wir gewesen sein, wenn wir andere Blickwinkel als die gewohnten einschlagen? Vielleicht gibt dieser Abend eine Ahnung davon.

Location

Alte Feuerwache
Brückenstraße 2
68167 Mannheim
Germany
Plan route
Image of the venue

Die „Alte Feuerwache Mannheim“ gehört zu den wichtigsten Kulturzentren Mannheims. In unmittelbarer Nähe zum Neckarufer entwickelte sich ein Raum für Künstler aller Art, der seit Jahren als Schmelztiegel und Musiker-Treffpunkt gilt.

Die „Alte Feuerwache“ wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und sollte in den 1970er Jahren wieder abgerissen werden. Nur das Engagement der Bürgerinitiative „Musikwerkstatt Alte Hauptfeuerwache e.V.“ konnte dies verhindern. Es folgten unzählige Konzertveranstaltungen und aus der kreativen Zusammenarbeit vieler Musiker gingen zahlreiche Bands und Formationen hervor. Schon bald war das Kulturzentrum ein Publikumsmagnet für den gesamten Rhein-Neckar-Raum. Heute bietet das renovierte Haupthaus Platz für Konzerte, Festivals, Lesungen und Partys. Das bunte Programm wird durch ausverkaufte Veranstaltungen bestätigt.

Die „Alte Feuerwache Mannheim“ ist ein Juwel der deutschen Kulturlandschaft. Es gehört zu den schönsten Etablissements der Region. Tauchen Sie ein in ein wichtiges Stück Stadtgeschichte und sehen Sie Künstler aus aller Welt.