Martin Großmann - Best of Großmann


Tickets from €19.70
Concessions available

Event organiser: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Event info

Kabarett: nur das Beste & Unveröffentliches

Der Mann räumt ab!
Erhielt im diesem Jahr – unter anderem – den Kabarett-"Nobelpreis", den alternativen Kabarett-"Oskar", die "Plattlinger Zuckerrübe" und, nicht zu vergessen, die "Danziger Ostseeschwalbe".
Weil Martin Großmann in den letzten 22 Jahren genau 4286 Programme geschrieben hat, was (nicht zuletzt) die unheimliche Schaffungskraft des Künstlers grandios unter Beweis stellt. Nur sechs davon wurden allerdings dem Publikum präsentiert, aber vom selbigen weltweit frenetisch gefeiert.
"Best of Großmann" zeigt noch einmal die besten Szenen vergangener Jahrzehnte. Damit nicht genug. Er komplettiert sein neuestes Werk mit Satire, Unfug, Witzen, Lügengeschichten und Skandalösem aus den übrigen 4282 bis heute nichtveröffentlichten Arbeiten.
Spätestens jetzt ist klar: Als Kabarett-Fan kann und darf man nicht schnöde aus der Welt scheiden, ohne je Großmann erlebt zu haben. Denn Martin ist nicht nur witzig, sondern auch lustig; ein bilateraler Komiker, von denen die Menschheit nur wenige hervorgebracht hat...



Foto: © Rudolf Klaffenböck

www.martin-grossmann.de

Location

Unterhaus - Mainzer Forum-Theater
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.