Lisa Kötter

Schweigen war gestern.  

Brunnengäßle 4
74417 Gschwend

Tickets from €16.00 *

Event organiser: bilderhaus e.V., Brunnengässle 4, 74417 Gschwend, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

In ihrem Buch „Schweigen war gestern“ spricht Lisa Kötter Klartext, lässt sich von Kirchenoberen nicht einschüchtern. Und sie entwickelt ein faszinierendes Bild, wie Kirche auf eine Weise umgestaltet werden kann, in der eine neue Lebendigkeit entsteht.
Ich glaube, dass wir eine Revolution brauchen. Sonst versickert zumindest in der westlichen Hemisphäre die Botschaft dieser Kirche.“ Lisa Kötter, Vordenkerin und Mitbegründerin der Frauen-Reformbewegung Maria 2.0, wünscht sich ein Ende des Machtmissbrauchs in der Katholischen Kirche. „Schweigen war gestern. Handeln ist heute“, so Lisa Kötter. Die Aktivistin setzt sich intensiv mit ihrer Kirche und deren Haltung auseinander, sie engagiert sich bei vielen Aktionen von Maria 2.0.
Maria 2.0 entstand aus Protest gegen die „verkrusteten, männerdominierten Strukturen und die Missbrauchsskandale“ in der römischen Kirche. Die Bewegung gründete sich im Jahr 2019 als freie Initiative von Frauen, auf der Suche nach einer neuen Sprache und nach einem zeitgemäßen Handeln im Sinne der Botschaft Jesu. In Form einer Graswurzelbewegung verzichtet sie auf Hierarchien, auf einen Verein oder einen Verband. „Die Kirchen predigen Freiheit, versuchen aber gleichzeitig, die Menschen von ihr fernzuhalten“, beklagt Kötter. Deshalb nehmen wir uns diese Freiheit, „wenn wir nicht im Widerspruch stecken bleiben wollen.“
Im Spannungsfeld zwischen katholischer Enge und unbeaufsichtigter Kinderfreiheit wuchs Lisa Kötter mit vier Brüdern in Münster auf. Nach Kunststudium und Ausbildung in Freiburg, Kassel und Göttingen lebt sie als freischaffende Künstlerin heute wieder in Münster.

Location

bilderhaus Gschwend
Brunnengäßle 4
74417 Gschwend
Germany
Plan route
Image of the venue

Das bilderhaus hat sich mit seinen vielfältigen kulturellen Veranstaltungen längst einen Namen in Gschwend gemacht. Vor allem mit dem musikwinter bereichern sie die kalte Jahreszeit durch tolle Konzerte und die passende Kulinarik.

Mit viel Herzblut und Eifer kreiert das Team des bilderhaus jährlich ein tolles Programm aus Literatur, Musik und Vorträgen.

Der musikwinter zählt zu den ältesten Kulturreihen der Region und begeistert jedes Jahr aufs Neue mit einem niveauvollen, abwechslungsreichen und spannenden Programm.

Hygienekonzept

Hygienekonzept im musikwinter
Die Veranstaltung findet zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt. Als Veranstalter trägt der bilderhaus e.V. dafür Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Teilnahme nur mit 3G
Zutritt ist nur für nachweislich vollständig geimpfte, genesene oder tagesaktuell negativ getestete Personen möglich.

Kontaktnachverfolgung / Ticketpersonalisierung
Beim Bestellvorgang wird jedes Ticket personalisiert.
Die Daten werden 28 Tage nach der Veranstaltung automatisch gelöscht

Hygiene- und Verhaltensregeln
Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände besteht durchgängig Maskenpflicht.
Bitte beachten Sie auf den Verkehrswegen die aktuell geltenden Abstandsregelungen.

Unsere Regelung richten sich nach den aktuellen Corona Regelungen, insbesondere nach der Corona-Verordnung von Baden-Württemberg.
Bei Änderungen passen wir unsere Regelungen stets aktuell in die geänderten Vorgaben an.

Bitte informieren Sie sich vor der Veranstaltung über die aktuell geltenden Regelungen.