ImPuls - Kerim Pamuk: Burka und Bikini - kabarett oriental

Kerim Pamuk  

Saseler Parkweg 3
22393 Hamburg

Event organiser: Sasel-Haus e.V., Saseler Parkweg 3, 22393 Hamburg, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Event info

Religion ist in seinen Programmen ein großes Thema. Aber anstatt groß die Moralkeule zu schwingen, stellt der türkischstämmige Kabarettist und Schriftsteller Kerim Pamuk auf wunderbar humorvolle Weise Stereotypen gegenüber und löst sie in absurden Übertreibungen auf. Was sagt der Koran zu Facebook und anderen terroristischen Netzwerken? Welches Smartphone ist für den In-Dschihadisten das richtige?

Pamuk wurde vor allem durch seine humoristischen Bühnenprogramme, wie zum Beispiel 2003 „Mann und Mäuschen“, bekannt. Aber auch die Komödie „Süperseks“, für die Pamuk das Drehbuch schrieb, sorgte für zusätzliche Bekanntheit. Mit viel Selbstironie, Subtilität und Wiedererkennungswert sind auch seine drei veröffentlichten Bücher „Sprich langsam, Türke.“, „Alles roger, Hodscha?“ und „Allah verzeiht, der Hausmeister nicht.“ Als wahrer Konvertit ist Kerim Pamuk päpstlicher als der Papst und deutscher als der Deutsche und sorgt so mit absolut entwaffnender Selbstironie für ein Training der Lachmuskeln.

„Statt zu spalten, will Pamuk seine beiden Heimatkulturen zu mehr Verständnis, zur friedlichen Koexistenz führen. Sein zwerchfelltraktierendes Rezept dafür: haarsträubend-amüsante Quervergleiche zwischen den Religionen bei ironischen Schlaglichtern auf die Marotten beider Seiten. Zwei hochamüsante, lehrreiche Stunden.“ (Neue Westfälische Zeitung).

Location

Sasel-Haus
Saseler Parkweg 3
22393 Hamburg
Germany
Plan route

Das Sasel-Haus in Hamburg ist ein Zentrum für Kultur und Bildung und bietet auf 2.500 m² viel Platz für die unterschiedlichsten Aktivitäten. Alle Generationen treffen an diesem Ort aufeinander, um das vielfältige Programm zu nutzen und auszukosten: Von Konzerten international renommierter Künstler über Comedians und Schauspiel ist für jeden Kulturbegeisterten etwas dabei.

Als eines der ältesten noch enthaltenen Gebäude im Alstertal kann das Sasel-Haus auf eine lange Geschichte zurückblicken. Es wurde 1830 als Teil des Saseler Gutshofes errichtet und ist heute ein wichtiges Stadtteilkulturzentrum. Neben einem Kindergarten und einem Kinder-Leseclub gibt es ein breites Kursprogramm, das von jedem wahrgenommen werden kann. Diverse Veranstaltungen wie „Tanz in den Mai“, Märkte oder Vorträge runden das Angebot gekonnt ab.

Das Sasel-Haus befindet sich im Nordosten Hamburgs und kann über die Bushaltestellen „Stadtbahnstraße“, „Saseler Chaussee“ und „Saseler Markt“ erreicht werden. Wer mit dem Auto kommt, findet unmittelbar vor dem Haus und in der näheren Umgebung eine ausreichende Anzahl an Parkmöglichkeiten.