Get Well Soon

Get Well Soon  

Große Freiheit 58
22767 Hamburg

Tickets from €37.00 *

Event organiser: Konzertdirektion Palme GmbH, Auedeich 67a, 21129 Hamburg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €37.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Um Get Well Soon war es eine Weile recht still. Im Mai 2018 veröffentlichte Get Well Soon (Konstantin Gropper) sein viel gelobtes fünftes Studio-Album „The Horror“. Ein üppiges und weit gefasstes Werk im Geiste Sinatras düsterster Songs. Die folgende Tour sah Get Well Soon zu einer 14-köpfigen Big Band anwachsen, die ausverkaufte Konzerte in prestigeträchtigen Konzerthäusern wie der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie und dem Trianon in Paris spielte. Danach ging Get Well Soon in eine von langer Hand geplante Pause - mit dem großen Glück, keine Konzerte oder Veröffentlichungen in der Zeit des Lockdowns geplant zu haben. Gropper kehrte zu seinem anderen Beruf als Filmkomponist zurück. In den vergangenen 13 Jahren hat er Musik und Songs für zahlreiche Filme, Fernsehsendungen und Serien geschrieben, darunter für Wim Wenders, Detlef Buck oder die französisch- kanadische Serie „Xanadu“ (arte). Er schrieb auch Musik für die Theaterbühne und war als Produzent tätig.
Seit der Veröffentlichung von „The Horror“ 2018 schrieb und produzierte er die Musik für drei Staffeln der Netflix-Serie „How To Sell Drugs Online (fast)“, eine der erfolgreichsten und meistgelobten deutschen Serien des Streaming-Dienstes, für Detlef Bucks Kinofilm „Wir können nicht anders“ und er arbeitete an der Produktion von Alben anderer Künstler*innen, wie Alex Mayr.
2021 musste der volle Terminplan etwas Platz schaffen, um endlich wieder einen Fokus auf Get Well Soon zu legen. Ein neues Album ist bereits aufgenommen und mehr dazu wird bald bekannt gemacht. Nach „Rest Now, Weary Head! You Will Get Well Soon“, „Vexations“, „The Scarlet Beast O’Seven Heads“, „Love“ und „The Horror“, die schon eine sehr große Bandbreite an Stilistiken und Klangwelten abdecken, sagt Gropper über sein sechstes Album:
„Es ist sicher das Album, das am meisten Spaß macht. Alte Freunde werden bekannte Klänge und Stimmungen wiederfinden, aber es gibt auch genug Neues zu entdecken, um meiner Angst, mich zu wiederholen zu entgehen. Ich glaube, es hat eine neue Energie und einen neuen Rhythmus, der ein paar Überraschungen bereithält. Die Konzerte werden jedenfalls absolute Feiern werden. Ich kann es kaum erwarten!“
Nach dem angenehmen Ausflug in die edlen und bestuhlten Konzerthäuser kehren Get Well Soon nun also zu ihrer alten Besetzung als Rockband und in die Clubs zurück. Und das mit ihrem bislang energiereichsten und spielfreudigsten Album.
Wir können es nicht erwarten, die Rückkehr von Konzerten, Clubs, Spaß und Get Well Soon am 27. April 2022 im schönen Gruenspan zu feiern!

Videos

Location

Grünspan
Große Freiheit 58
22767 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Seit über 40 Jahren rockt das Gruenspan in Hamburg! Der Musikclub im Stadtteil St. Pauli ist fester Bestandteil der Hamburger Kulturlandschaft und bereichert die Musikszene mit Newcomern und Legenden aus der Sparte Rock. Bands wie R.E.M., Linkin Park oder Jan Delay gaben sich hier bereits die Ehre und sorgten im Gruenspan für unvergessliche Konzertmomente.

In dem Gebäude, in dem sich der Gruenspan befindet, wurden bereits im 20. Jahrhundert legendäre Feste gefeiert, weshalb die Location in der Bevölkerung bereits bestens bekannt war. Das Gruenspan folgte dieser ehrwürdigen Tradition und war seit seiner Eröffnung 1968 stets mit einem guten Riecher für Geheimtipps in der Progressive Rock Szene ganz vorne mit dabei. Als erster Club, der Öllichtelemente einführte und eine eigene Lasertechnik besaß, erlangte das Gruenspan in der 70er-Jahren Weltbekanntheit und ließ seinen Ruf weit über die Landesgrenzen verlauten. Das hat sich bis heute nicht geändert: Generationen von Rockfans pilgern in Scharen zum Gruenspan, auf der Suche nach musikalischer Erlösung. Die auffällig bunte Bemalung der Außenfassade des Gebäudes wurde von den ansässigen Künstlern Dieter Glasmacher und Werner Nöfer gestaltet und dient den Partygängern des Nachts als Leuchtturm im unübersichtlichen Meer der Musikclubs.

Das Gruenspan lockt mit phänomenalen Live-Konzerten und einer Atmosphäre, wie es sie nur in einem Kultschuppen in St. Pauli zu finden ist!

Das Grünspan ist leider nicht barrierefrei. Toiletten, Garderobe und Notausgänge sind nicht barriefrei erreichbar. Insbesondere aufgrund der Erreichbarkeit der Notausgänge können wir Rollstuhlfahrern aus Sicherheitsgründen leider keinen Einlass gewähren.