Gankino Circus - "Zwischen Irsinn und Idyll"

Schlossplatz 2
74334 Brackenheim

Tickets from €20.90 *
Concessions available

Event organiser: Kulturforum Brackenheim e.V., Schloßplatz 2, 74336 Brackenheim, Deutschland

Select quantity

Einheitspreis

Normalpreis

per €20.90

Schüler- / Studententicket

per €16.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

„Anarchisch, verrückt, brillant“, so beschreibt die Süddeutsche Zeitung ein Konzert von Gankino Circus. Aber was heißt schon Konzert? Ein Auftritt der vier Musiker ist weniger ein Konzert als vielmehr ein weltmusikalisches Schauspiel, ein kabarettistisches Spektakel, eine subkulturelle Sensation! Mit rasanten Melodien und unbändiger Spielfreude rücken Gankino Circus der Musik ihrer Heimat zu Leibe und machen sie durch ihren einzigartigen Humor dem Publikum zugänglich.

Ralf Wieland, genialer Geschichtenerzähler und Gitarrist, führt durch das Programm und lässt auf urkomische Weise den Wahnsinn hinter der fränkischen Dorfidylle hervorschimmern. Mit von der Partie sind: der ebenso elegante wie therapiebedürftige Arztsohn Dr. Simon Schorndanner Junior an Saxophon und Klarinette. Der launische Akkordeonmeister und leidenschaftliche Landwirt Maximilian Eder aus der traditionsreichen Dynastie der Eders. Und natürlich der lausbübische Percussion-Tausendsassa Johannes Sens, der sich wie wild in die Herzen der Zuschauer trommelt, um sich dann im Moment höchster musikalischer Virtuosität die Kleider vom Leib zu reißen.

Zeitgemäße Volksmusik, anarchische Spielfreude und raffinierter Wortwitz vermengen sich bei Gankino Circus zu einer kuriosen Melange, über die der Kabarettist Matthias Egersdörfer sagt: „Als ich Gankino Circus zum ersten mal gehört habe, hatte ich Tränen in den Augen.“ Und wer den Kabarett-Berserker Egersdörfer kennt, weiß: Den Mann bringt so schnell nichts zum Weinen …

Location

Schloss Brackenheim
Schlossplatz 2
74334 Brackenheim
Germany
Plan route

Bereits im 13. Jahrhundert wurde die Burg, aus der das heutige Schloss Brackenheim hervorging, errichtet. Heute dient die Anlage vielfältigen Zwecken, unter anderem auch als Kulturforum.

Die damalige Burg wurde im 16. Jahrhundert zum Schloss ausgebaut und wie durch ein Wunder durch den Dreißigjährigen Krieg kaum in Mitleidenschaft gezogen. Über die Jahrhunderte diente es zahlreichen Damen als Witwensitz, bevor es ab 1934 Sitz verschiedener Ämter und Verwaltungen war.

Heute hat vor allem das Kulturforum Brackenheim mit Sitz in der Kapelle im Schloss eine große Bedeutung für das regionale Kulturangebot. Mit Konzerten fast aller erdenklichen Genres, Kabarett und Comedy oder Theater- und Kleinkunstveranstaltungen, hat sich die Kapelle im Schloss mittlerweile einen festen Platz im Veranstaltungskalender gesichert.