ZAC

Dasdn und Dexte - Haberkamm & Magdeburg

Forststraße 2
90530 Wendelstein

Tickets from €21.90

Event organiser: Markt Wendelstein, Schwabacher Str. 8, 90530 Wendelstein, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz

Normalpreis

per €21.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Landstrich & Menschenschlag mit Musik & Mundart.
Ohren auf für einen ganz besonderen Abend mit dem Musiker Jens Magdeburg und dem Autor Helmut Haberkamm. Der eine entfaltet mit seinem melodischen, selbst komponierten Piano-Jazz (mit Gunther Rissmann am Kontrabass und Jens Liebau am Schlagwerk) wohltuende Hörlandschaften, der andere liefert dazu den Einheimischen abgelauschte Gedichte und Geschichten zum Mitgehen und Nachsinnen.
Der Mundartautor Helmut Haberkamm wurde berühmt durch den Gedichtband „Frankn lichd nedd am Meer“ und das Kultstück „No Woman, No Cry“.
So wie die weißen und schwarzen Tasten am Klavier unterschiedlich aussehen und doch zusammengehören, so verhält es sich auch bei Wort & Musik, Stimme & Stimmung. Eine Wohltat für die Ohren!

www.helmuthaberkamm.de
www.jensmagdeburg.de

Location

Konzertbühne Jegelscheune
Forststraße 2
90530 Wendelstein
Germany
Plan route
Image of the venue

Aus der anfänglichen Kleinkunstbühne in Wendelstein ist mittlerweile eine deutschlandweit bekannte Institution in Sachen Blues und Jazz geworden, die ihresgleichen sucht. Im historischen Ambiente der Jegelscheune lockt die Konzertbühne mit einem facettenreichen Veranstaltungsprogramm.

Die Jegelscheune stammt noch aus dem 18. Jahrhundert und wurde im Jahr 1991 mühevoll restauriert und saniert. Das viele Holz versprüht ein wohliges Ambiente und sorgt noch dazu für eine überragende Akustik, die den zahlreichen international renommierten Gästen zugutekommt.

Im Saal der Jegelscheune finden sowohl erstklassige Konzerte der Sparten Blues und Jazz statt, als auch immer wieder Schmankerl anderer Genres. In die Reihe der zahlreichen Stars auf der Bühne der Jegelscheune haben sich schon Jim Mullen, Stephan Holstein, Andreas Martin Hofmeir, Tim Allhoff und Beady Belle eingereiht.