COMPAGNIE GALAPIAT

"Parasite"  

Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe

Tickets from €17.50

Event organiser: Kulturzentrum TOLLHAUS e.V., Alter Schlachthof 35 , 76131 Karlsruhe, Deutschland

Select quantity

Einheitspreis

VVK

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlplätze und Ermäßigungen aller Art (Kinder, Schüler etc.) sind ausschließlich beim Veranstalter erhältlich, Tel. 0721/964050
print@home after payment
Mobile Ticket

Event info

COMPAGNIE GALAPIAT - "Parasite"
Saal 1 - bestuhlt, freie Platzwahl

Der Name der Compagnie Galapiat hat für das ATOLL-Festival einen hervorragenden Klang, schließlich hatte die bretonische Zirkuscompagnie bei der ATOLL-Premiere 2016 mit dem sieben-Frauen-Stück „Mad in Finland“ einen furiosen skurril-komischen Höhepunkt gesetzt. Nun schicken Galapiat (von altfranzösisch Galpja: Gauner, Spinner) mit „Parasites“ bei ATOLL die Männer auf die Bühne. Dichter Nebel quillt von der Bühne, grüne Scheinwerfer tauchen die Szenerie in ein gespenstisches Licht: Drei Männer stecken kopfüber in Betonwürfeln fest. Ein kraftraubender Befreiungsakt beginnt, schwankend zwischen Komik und Verzweiflung. In schwindelerregenden Höhen angekommen, beginnen die drei mit Geige und E-Gitarre ein Konzert, nur um kurz darauf die Balance wieder zu verlieren und in Abgründe zu stürzen. „Parasites“ ist ein Zirkusgedicht. Untermalt von melodischer Musik, bewegt sich die Show in einer postapokalyptischen Welt, deren Lärm und Chaos die drei Artisten unermüdlich zu entfliehen versuchen. Selbst wenn sie wortwörtlich mit dem Kopf Wände aus Beton durchbrechen müssen, geben sie die Hoffnung auf eine schönere, bessere Utopie unserer Zeit nicht auf. Eine emotionale Achterbahnfahrt, die in eine betörende Liebeserklärung an das Leben mündet.

Dauer: ca. 60 Min.
Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Location

Tollhaus Kulturzentrum e.V.
Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Tollhaus Karlsruhe ist eine der ganz besonderen Kulturinstitutionen der Region. Theater, Kabarett, Jazz, Rock und Pop finden ihren Platz auf der Bühne. Fast täglich wechselt das Programm und somit ist für jeden etwas dabei.

Angefangen hat alles mit einem kleinen Verein, der sich „Folkclub“ nannte. Doch schon damals, 1978, wollten die Veranstalter über die Folk-Grenzen hinaus. Und kurzer Hand beschloss man, den „Folkclub“ zum Kulturverein Tollhaus e.V. zu ändern. Und nicht nur der Name, sondern auch das Programm änderte sich entscheidend. Neben Folk-Konzerten gab es nun auch Theater und Kabarett zu sehen. Es folgten Jahre des Umbaus und der Vergrößerung und 1992 war es dann endlich soweit: Das Tollhaus fand sein neues Zuhause im Karlsruher Schlachthofgelände. Seither strömen 100.000 Besucher jährlich zu den Veranstaltungen und die Location erfreut sich größter Beliebtheit.

Das „Tollhaus Karlsruhe“ ist eine einmalige Lokalität und ein Muss für Kulturbegeisterte. Tolles Ambiente und ein bunt gemischtes Publikum lassen jede Veranstaltung unvergesslich werden.