ANNA MATEUR & THE BEUYS - "Kaoshüter"

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets from €25.20

Event organiser: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz

Vorverkauf

per €25.20

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Personen im Rollstuhl bezahlen den Normalpreis, nur wenn ein B im Ausweis steht hat die Begleitperson freien Eintritt.
Bitte den Veranstalter kontaktieren und die Freikarte sichern.
print@home after payment
Mail

Event info

Mit wilder Lockenmähne und einem Hang zur Absurdität erzählt Anna Maria Vogt von Blindmaps, Bauchsparverträgen und Phantomscherzen. Die Dresdnerin setzt zusammen mit der Formation „Anna Mateur und Außensaiter“ komplett neue Maßstäbe auf der Kabarett- und Kleinkunstbühne. Sie erobert nicht nur mit ihrer gigantischen Stimme die Herzen ihres Publikums, sondern sorgt mit raffiniert satirischen Sprüchen dafür, dass garantiert kein Auge trocken bleibt.

Für eine Karriere im Bereich Musik war die unter dem Namen Anna Maria Scholz geborene Dresdnerin wahrlich prädestiniert: Als Kind zweier Musiklehrer spielte sie in ihrer Kindheit mehrere Instrumente und studierte später Gesang an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Seit 2005 tritt sie äußerst erfolgreich mit der Formation „Anna Mateur und Außensaiter“ auf und wechselt auf der Bühne gekonnt zwischen den Genres Musik, Kabarett und Stand-Up-Comedy.

Für ihr grandioses Bühnenprogramm wurde Anna Maria Vogt bisher nicht nur mit wichtigen nationalen Auszeichnungen wie dem Deutschen Kleinkunstpreis 2008 oder dem Bayerischen Kabarettpreis 2010 geehrt – einen emotional viel größeren Wert dürften die Auszeichnungen haben, die sie von den Einwohnern ihrer Heimatstadt Dresden erhalten hat: 2011 wurde sie nun schon zum dritten Mal zur Dresdnerin des Jahres gekürt!

Location

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Germany
Plan route
Image of the venue

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.